Tipps und Tricks


Besorgen Sie Ihrem Kind ein Trampolin. Bewegung macht den Kopf frei.

Beschränken Sie die Computer- und Fernsehzeiten. Tausche Computer gegen ein spannendes Buch.

Gestalten Sie einen reizarmen Arbeitsplatz für Ihr Kind. Übersicht und Ordnung fördert Konzentration.

Führen Sie feste Lern- und Tagesabläufe ein. Feste Regeln machen vieles einfacher.

Lesen Sie Ihrem Kind Geschichten vor. Damit Fantasie und Sprachgeschickt sich entwickeln können.
 

Begleitend zu einer außerschulischen Förderung eines LRS-Kindes (eines Kindes mit Teilleistungsschwächen) lassen Sie bei Spezialisten abklären:

  • ob ein Hörproblem vorliegt (Untersuchung der Luft- und Knochenleitung)
  • ob ein Sehproblem vorliegt (neben der Fehlsichtigkeit ist die Untersuchung der Winkelfehlsichtigkeit wichtig)
  • ob eine Belastung mit Schadstoffen vorliegt (z.B. Quecksilber)
  • ob Lebensmittelunverträglichkeiten bzw. Allergien vorliegen (z.B. Kuhmilchprodukte)
  • ob Mineralien, Spurenelemente, Vitamine oder andere Vitalstoffe fehlen